Kinderwagen Quinny Buzz: Auf der Suche nach…

in Kinderwagen, Zubehör an Feb 08, 2009

quinny-buzz-schwarz-1Kinderwagen: Quinny Buzz - unsere Suche, unsere Erfahrungen.

Die Frage nach dem richtigen Gefährt(en) (ein Kinderwagen ist sowohl Gefährt als auch Gefährte) ist von vielen Faktoren abhängig. Kinderwagen sind (oder sollten) so einzigartig wie ihr Transportgut sein. Jede Mutter, wenn sie nicht einen Kinderwagen von Freunden oder Verwandten geschenkt bekommt, hat so ihre eigenen Vorstellungen.

Bei uns war das so:

Da meine Schwägerin etwa ein halbes Jahr vor uns ihr Kind bekam, das alles also noch sehr frisch war, habe ich mir einige Ratschläge geben lassen, um nicht wahnsinnig zu werden bei diesem Angebot an Kinderwagen. Auf jeden Fall sollte es ein Kombi-Kinderwagen werden, welchen man schnell und leicht von der Babyschale zur Sportkarre umrüsten kann.

Uns gefielen gleich die Wendigkeit und die Schnelligkeit eines dreirädrigen Kinderwagens. Schnell war klar: ein dreirädriger Kinderwagen muss her, so wie mein Bruder und meine Schwägerin ihn haben.

Der Schwerpunkt bei dreirädrigen Kinderwagen liegt anders als bei den 4-Rad Modellen haben wir oft gelesen. Fakt ist, sicher sind sie alle, die Gefahr des Umkippens ist nicht mehr als ein Marketing-Gag der alten 4-rädrigen Wagen. Wir haben seit 7 Monaten im Berliner bzw. Hamburger Stadtleben nie an ein Umkippen denken müssen.

Warum also drei Räder: weil diese wesentlich leichter sind und mit einem Vorderrad, welches sich um 360° drehen lässt, zusätzlich noch unheimlich wendig sind. Wer also eher sportlich ist und auch mit dem Kinderwagen ein wenig Dynamik zeigen möchte, der kommt am dreirädrigen Qunniy Buzz nur schwer vorbei (neuere Modelle, die es in 2008 noch nicht gab natürlich ausgeschlossen).

Schaut man sich also die leichten Dreiräder im mittleren bis gehobenen Preissegment an, dann kommt man sehr schnell auf den Hersteller Quinny (Buzz/ Speedy) oder ABC (3-tec / Rodeo). Wir haben uns für den Quinny Buzz entschieden, da die Aufhängekonstruktion der Babyschale uns bei beiden ABC Modellen zu „wacklig“ erschien. Außerdem gab es im Internet Gerüchte über ABC-Kinderwagen, die ein paar Probleme hatten (allerdings von ABC-Modellen von vor 2005).

Die Qualität der Traditionsmarke Quinny war bekannt und mit den Bugaboo´s dieser Welt zu vergleichen. Somit entschieden wir uns aus mehrfacher Hinsicht gegen den Golf der Kinderwagen (Bugaboo), den man gerade hier in Eimsbüttel (Hamburg) gefühlt alle 10 Meter sieht.

Außerdem kann man ohne weitere Anbauteile problemlos ein Maxi Cosi aufspannen, was für schnelle Einkäufe ideal ist. Auch das Zusammenklappen ist unkompliziert – das Aufklappen macht aber um so mehr Spaß, denn man muss lediglich einen Hebel runter drücken und der Quinny Buzz fährt sich hydraulisch hoch und gibt dazu noch ein feines futuristisches Zischen von sich. Das gefällt ganz besonders den Männern…

Zu guter Letzt muss man natürlich noch die Design-Frage klären, natürlich trifft der Buzz nicht jedermanns Geschmack (wir fahren ihn in schwarz/grau), aber das ist vielleicht auch ganz gut so. Wie bei der Kleidung möchte man doch nicht, dass man sein Oberteil noch bei 5 weiteren Frauen am gleichen Abend sieht (siehe die Mainstream-Kinderwagen).

Mir gefällt dieser Future Look sehr gut, so minimal ohne Schnick-Schnack und Schnörkel, der Bauhaus der Kinderwagen sozusagen.

Ein einziges Manko ist allerdings die Einlage für Einkäufe, die man zum Einen zusätzlich kaufen muss und zum Anderen noch sehr klein ist (was man so alles braucht wenn man mit einem Baby unterwegs ist oder Einkaufen war) – Allerdings: so „verkramt“ der Kinderwagen jedoch nie!.

Jetzt wird’s etwas technischer, aber sicherlich interessiert das auch einige Mütter und Väter. Auf der Quinny Homepage findet man so einiges an Zubehör zum Quinny Buzz (einige haben wir noch gar nicht genutzt):

  • Gasfeder-Technik für einfaches Auseinanderklappen (quasi per Knopfdruck fährt sich der Quinny Buzz auseinander)
  • Der Buzz läßt sich leicht zusammenlegen und auseinanderklappen
  • Sehr wendiges, schwenkbares 360 Grad Doppelvorderrad, feststellbar
  • Der Sitz kann sowohl mit, als auch entgegen der Fahrtrichtung verwendet werden
  • Schieber ist höhenverstellbar, verstellbare Fußstütze
  • Top Reisesystem in Kombination mit Maxi-Cosi Autositz und Dreami Kinderwagenaufsatz
  • Inklusive Wickeltasche (Buzz box), Adapter, Regen- und Sonnenverdeck
  • Sicherheitsnormen EN 1888, BS7409 und NF S 54-001 erfüllt

Weitere Eigenschaften vom Quinny Buzz, die wirklich praktisch sind:

Quinny Buzz + Dreami (Babyschale). Die Dreami Babyschale ist ab dem ersten Tag ein perfekter Begleiter für das Baby und die Mutter

Quinny Buzz + Maxi-Cosi Autositz. Nicht nur in der Stadt zu gebrauchen. Bei jedem kleineren Einkauf kann der Maxi-Cosi-Autositz eingehängt werden. Aufgrund der Sitzposition würde ich diese transportweise aber nicht den ganzen Tag empfehlen, eine grade Liegefläche ist bei längeren Strecken besser.

Quinny Buzz entgegen der Fahrtrichtung. So fahren wir gerade: Der Aufsatz ist engegen der Fahrtrichtung eingerastet und man kann toll mit dem Baby kommunizieren. Zusätzlich gibt einem der Augenkontakt weitere Sicherheit.

Das von uns verwendete Quinny Buzz Zubehör:

Der Quinny Buzz Dreami wird serienmäßig mit Moskitonetz, Regenverdeck, Matratze, Decke und Winddecke geliefert. Wir haben bis auf das Mosikotnetz alles im Einsatz (gehabt).

Der Dreami ist für Babys bis 9 kg (Herstellerangaben) geeignet. Wir sind jetzt bei 8,5 kg vom Dreami auf den normalen Kinderwagen-Aufsatz umgestiegen.

Die Fußsäcke passen zum Quinny Buzz – Wir haben einen Quinny-Fussack passend in Schwarz. Er erscheint im Verhältnis zum Baby noch recht lang, aber das wird sich bestimmt bald ändern

Den Sonnenschirm ist nur in Schwarz erhältlich, was zu unserem schwarzen Wagen gut passt

Immer dabei: der Einkaufskorb

Zusammenfassung unseres Zubehörs: Dreami, Fußsack, Einkaufskorb, Sonnenschirm, Moskitonetz, Wind- und Wetterschutz

Bilder vom Quinny Buzz:

quinny-buzz-schwarz

Unser Quinny Buzz in schwarz/grau, nach dem ersten Aufbauen

quinny-buzz-schwarz

Und der Quinny Buzz Kinderwagen mit dem Aufsatz für ältere Babys

Weitere spannende Baby-Artikel

6 Responses to “Kinderwagen Quinny Buzz: Auf der Suche nach…”


  1. Perle sagt:

    Das ist eine tolle Beschreibung, danke schön. Wir haben auch lange überlegt, welchen Quinny wir nehmen sollten. Der Buzz von Quinny ist so schön leicht, deshalb haben wir ihn dann auch genommen, aber nicht in schwarz :)
    Den Sportaufsatz haben wir noch nicht ausprobiert.

  2. Andrea sagt:

    Hallo,

    ich habe auch den Quinny Buzz und bin sehr zufrieden,allerdings habe ich eine Frage: hängt bei Euch auch die Dreami Wanne etwas schräg nach vorne, wenn man sie mittels des Adaptres aufgeklickt hat??
    Danke für eine Antwort.

  3. admin sagt:

    Hi,
    unsere Wanne war ganz leicht ZUM Schiebenden hin geneigt, wenn du das meintest. Also uns kam es so vor, als ob die Wanne ein wenig schräg zum Schiebenden hin stand. Es kann aber auch ganz gerade gewesen sein, wir haben es nie nachgemessen.

  4. Ond sagt:

    Weiter so, sehr sehr nützlicher Bericht!

  5. Sabine N sagt:

    hallo,

    ja wikrlich eine super Beschreibung. Habe mir vor ner länger Zeit auch den Quinny buzz gekauft. Habe noch zusätzlich Kinderwagenzubehör dazu gekauft und bin nun wirklich sehr zufrieden.


Trackbacks/Pingbacks

  1. E-Commerce Shops - Antipreneur Webshop, Gimahot 19 04 09

Leave a Reply


  • You Avatar