Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 12

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php:12) in /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/ozh-who-sees-ads/wp_ozh_whoseesads.php on line 627

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php:12) in /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/ozh-who-sees-ads/wp_ozh_whoseesads.php on line 628
Magen Darm Grippe bei Babys | Babykraft

Magen Darm Grippe bei Babys

in Gesundheit an Mrz 10, 2009

Der Magen Darm Grippe Virus geht herum – mein Baby hat es leider erwischt.

Tja, das wurde mir prophezeit, dass sich Kita-Kinder in den ersten Monaten sämtliche Krankheiten holen und so ist es auch. Gerade erst eine Bronchitis überstanden, wurde diese gleich von der Magen Darm Grippe abgelöst.

Also was macht man da? Klar, die erste Entscheidung ist es zum Arzt zu gehen! Wegen der Dehydrierungsgefahr, was ja bei kleinen Kiddies ganz gefährlich werden kann. Was aber, wenn sämtliche Ärzte überlastet sind, da nicht nur mein Kind die Grippe hat. Ich wollte keine langen Wartezeiten auf mich nehmen und mit meinem Kind im Warteraum sitzen, wo er sich wohlmöglich noch Anderes einfängt. Außerdem hatte mein Sohn keine Anzeichnung von Letargie gezeigt, “lediglich” Durchfall und er musste sich ein bißchen übergeben. Der Fieber stieg nie über 38,3° und spielen konnte er und wollte er noch.

Es ging also los zur Apotheke, wo ich Oral Pädon kaufte, ein Elektrolytpulver, dann weiter zur Drogerie, wo ich Reisflocken besorgte, dann weiter zum Supermarkt, um Bananen und Äpfel zu besorgen. Den Fencheltee hatte ich schon.

Zu Hause wieder angekommen, machte ich zuerst einen Bananenbrei, fügte einen geriebenen Apfel hinzu und gab zu guter Letzt auch noch 2 Esslöffel Reisflocken dazu – fertig war der Magen Darm – Verschwinde Brei.

Wichtig ist bei nicht gestillten Kindern nun die Milchprodukte wegzulassen. Erst gab es etwas Gemecker, denn auf seine hochhydrolisierte Milch (wegen Allergiepotential auf bestimmte Nahrungsmittel bekommt mein Sohn diese) wollte er nicht verzichten, aber letztendlich schmeckt es ihm doch seit 2 Tagen. Die Übelkeit ist nach einem Tag schon verflogen und auch der Durchfall ist fast weg. Ab Morgen beginnen wir wieder mit seiner Milch (aber nur die halbe Dosierung) und dann schauen wir mal, wie es sein angekratzter Magen verträgt.

Man kann auch als Mittagsbeikost Karotte mit ein paar Löffeln Reisflocken vermengen, so dass der Stuhl wieder fester wird. Ebenso gibt es von Humana spezielle Heilnahrung, die einen als Übergang zur normalen Nahrung gegeben werden kann, um den kleinen Magen noch etwas zu schonen.

Also gute Besserung an alle, die es leider auch erwischt hat…

Weitere spannende Baby-Artikel

Leave a Reply


  • You Avatar