Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 12

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php:12) in /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/ozh-who-sees-ads/wp_ozh_whoseesads.php on line 627

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php:12) in /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/ozh-who-sees-ads/wp_ozh_whoseesads.php on line 628
Baby Magen Darm Grippe: Was tun? | Babykraft

Baby Magen Darm Grippe: Was tun?

in Gesundheit, Grippe an Dez 08, 2009

Magen Darm Grippewelle bei Babys: Gestern Nacht um 23 uhr erwachte mein Sohn mit lautem Weinen und dann kam es: das Würgen und Brechen – der Verdacht: eine Magen Darm Grippe. Wir hatten am Nachmittag Apfel- Bananen Kekse gebacken, die er fröhlich im überfluss aß. Mein Sohn ist ein Hamster, wenn es um Essen geht. Immer wieder tauchten in seiner Hand Kekse auf, die ich ihm nicht gab. Jedenfalls war das unser erster Gedanke, als er sich erbrach, dass die Menge an Keksen Schuld an der Situation waren.

Als ich heute Morgen in Kita anrief, um mitzuzeilen, dass mein Kleiner heute zu Hause bleibt, sagte mir die Erzieherin, dass gearde eine Magen Darm Grippewelle durch die Kitas geht. In einer benachbarten Kita seien 18 Kinder erkrankt und dann wurde ich stutzig… Auch 2 Erzieherinnen aus unserer Kita waren in der Nacht erkrankt.
Durchfall bei Kindern wird in den meisten Fällen durch einen Magen-Darm-Grippe hervorgerufen.

Neben Erbrechen und Durchfall (bei uns noch nicht der Fall) kann es auch zu hohem Fieber kommen. In der Regel sind Viren die Verursacher, weniger Bakterien. Bei einer viralen Infektion verläuft die Krankheit meist harmlos und nach einer Woche ist der Stuhl wieder normal. Im Falle einer bakteriellen Infektion dauern die Durchfälle manchmal länger an und sind teilweise von Bauchkrämpfen und Blutauslagerungen begleitet. Der Arzt kann durch eine Stuhluntersuchung feststellen, ob es sich um eine virale oder bakterielle oder auch eine Wurmerkrankung handelt.

Je jünger die Kinder sind, desto größer ist die Gefahr, dass der Durchfall und das Erbrechen einen Flüssigkeits- und ein Elektrolytverlust verursachen. Anzeichen dafür sind Schläfrigkeit und zunehmende Teilnahmslosigkeit. Bei Magen Darm Grippe ist unbedingt ein Nahrungsplan (siehe unten) zu beachten, der den Kleinen das verlorene Wasser und die Elektrolyte wieder zuführt.

Wenn Durchfälle längere Zeit andauern, muss man auch an Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten oder chronische Magen-Darmerkrankungen denken, die vom Arzt durch einen Bluttest festgestellt werden können.

Nahrungsplan bei einer Magen Darm Infektion

Um den Magen zu beruhigen kann ein ungesüßter Kamille oder Brombeerblättertee helfen.

Zubereitung: Kamille/Brombeerblättertee
1 TL Brombeerblätter und 1 TL Kamilleblüten. Mit 1/4 l kochendem Wasser übergießen und den Tee 5 Minuten ziehenlassen (ungesüßt).

Eine stuhlfestigende Blaubeersuppe oder eine fettarme Gemüsebrühe hilft, wenn das Kind wieder Appetit hat.

Zubereitung: Blaubeersuppe
1 Esslöffel getrocknete Blaubeeren (in der Apotheke erhältlich) in 200 ml Wasser 10 Minuten einweichen. Unter ständigen Rühren die Suppe zehn Minuten kochen lassen. Anschließend die Suppe passieren.

Wenn es dem Kind besser geht kann man geriebenen Apfel mit Salzstangen, Zwieback oder Toastbrot geben. Und anschließend wieder auf normale Nahrung umsteigen, die nicht schwer im Magen liegt. Am besten vermeidet man Milch, Hülsenfrüchte und Kohl.

Durchfall bei Babys
Da Babys weiche Stühle haben, wenn sie gestillt werden erkennt man den Durchfall daran, dass die Stühle säuerlicher riechen und wässrig bis schleimig werden. Babys geraten schneller in einen Flüssigkeits- und Elektrolytmangel, als größere Kinder. Sie müssen daher viel trinken, gegebenenfalls sollte man sich aus der Apotheke Elektrolyte wie Oral Pädon besorgen. Bei lethargischen Verhalten des Babys, sollte man sich zum Kinderarzt begeben.

Wird das Baby gestillt, hilft das Weiterstillen. Um zusätzlich den Durst zu stillen, sollte man wie oben beschrieben einen Kamillentee geben (mit Elektrolyten). Bekommt das Kind Säuglingsnahrung, setzt man die Flaschenmilch am besten für ein paar Stunden aus und gibt erstmal nur Tee mit Elektrolyten. Nach 6 – 8 Stunden kann man die Flaschenmilch verdünnt wieder anrühren und die Elektrolyte zusetzten. Lässt der Durchfall allmählich nach, kann man die Milch wieder normal konzentriert anrühren und die Salze peu à peu weglassen. Bekommt das Baby schon Beikost gibt es im Folgenden ein paar leicht bekömmliche Gerichte, die den kleinen Magen schonen.

  • Mohrrübensuppe Moro
    500 g geputzte, geraspelte Mohrrüben 2 Stunden lang kochen, anschließend passieren, 3g Salz hinzufügen und mit abgekochtem Wasser auf 1 Liter auffüllen. Dann nochmal kurz kochen lassen.
  • Geriebener Apfel
    250g gewaschene Äpfel mit Schale reiben (ohne Kerngehäuse). Gebenenfalls eine zerdrückte Banane untermischen.
  • Reissuppe
    50g Reismehl mit einer Prise Salz in einen Liter kochendes Wasser einrühren und 10 Minuten kochen lassen.
  • Zwieback-Muß
    Zwieback in etwas Kamilletee einweichen und mit einer zerdrückten Banane vermischen.
  • Kartoffel-Karottenbrei
    1-2 Kartoffeln weichkochen. Mit der Gabel zerdrücken und gedünstete Karotten unterrühren.

Hier ein weiterer Tipps unserer Kinderärztin.

Mehr interessante Baby-Artikel hier

One Response to “Baby Magen Darm Grippe: Was tun?”


  1. Shera Obryan sagt:

    Vor Kurzem war ich erkältet und kaufte verschiedene Medikamente. Dabei stieß ich auf die Naturheilkunde , womit ich nach 3 Tagen wieder gesund war. Danach machte ich mehrere Seminare für Ayurveda. Auch der General-Impfstoff gegen Erkältung, welcher über 5 gegen zukünftige Viren hilft, wird kann mich dabei nicht umstimmen.



Leave a Reply


  • You Avatar