Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 12

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php:12) in /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/ozh-who-sees-ads/wp_ozh_whoseesads.php on line 627

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php:12) in /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/ozh-who-sees-ads/wp_ozh_whoseesads.php on line 628
Babynahrung: Wieviel Nahrung braucht mein Baby? | Babykraft

Babynahrung: Wieviel Nahrung braucht mein Baby?

in Ernährung Baby, Gesundheit an Dez 11, 2009

Energiebedarf BabyWieviel Babynahrung braucht mein Baby am Tag?

Jede Mutter macht sich Sorgen: viele fragen sich, ob ihr Baby genügend bekommt, wiederum andere fragen sich, ob ihr Baby nicht zuviel isst.

Die unten angegebenen Werte sind als grobe Richtwerte zu verstehen. Wird der Wert mal unter- oder überschritten, sollte man sich keine Sorgen machen. Babys sind nun mal ganz kleine Erwachsene, die wie wir nicht immer den gleichen Appetit haben.

Außerdem gibts Babys, die früh mit dem Krabbeln/ Laufen beginnen und aus diesem Grund mehr Babynahrung benötigen als ihre Kollegen.

Nahrungsmengen/ Trinkmengen:

  • Neugeborenes: 40 ml pro Mahlzeit
  • Baby < zwei Monate: ca 80- 120 ml pro Mahlzeit und ca 400 – 800 ml pro Tag
  • Baby > zwei Monate bis sechs Monate: ca 120 bis 180 ml pro Mahlzeit und 750 – 1000 ml pro Tag
  • Baby > sechs Monate: 180 – 220 ml pro Mahlzeit und um die 900 ml pro Tag

Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung ( DGE) für die tägliche Energie-Zufuhr von Babys in Kilokalorien:

(Bei normalgewichtigen Babys mit normaler täglicher Aktivität)

  • Baby < vier Monate: ca 450 Kilokalorien (kcal)
  • Baby vier bis < zwölf Monate: ca 700 kcal
  • Baby ein und < vier Jahren: rund 1100 kcal

Die Kilokalorien stehen auf der jeweiligen Verpackung, jedoch können Babys sehr gut vermitteln, ob sie satt sind oder nicht. Man braucht sich keine Babywaage anzuschaffen. Bei allen Pflichtuntersuchungen durch den Kinderarzt wird das Gewicht gemessen und in eine Tabelle eingetragen, um einen groben Richtwert zu haben. Wenn das Baby nicht viel spuckt, brauch man sich also keine Sorgen machen. Auch bei der Beikost Einführung sollte man Geduld mitbringen und sich keine Sorgen machen, wenn das Baby nur 2 Löffel isst. Es holt sich alles was es benötigt in den anderen Mahlzeiten.

Weitere spannende Baby-Artikel

Leave a Reply


  • You Avatar