Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 12

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php:12) in /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/ozh-who-sees-ads/wp_ozh_whoseesads.php on line 627

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php:12) in /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/ozh-who-sees-ads/wp_ozh_whoseesads.php on line 628
Baby/ Kleinkind: Schnullerabgewöhnung Tipps und Tricks | Babykraft

Baby/ Kleinkind: Schnullerabgewöhnung Tipps und Tricks

in Zubehör an Jan 06, 2010

Baby/ Kleinkind: Schnullerabgewöhnung

Baby/ Kleinkind: Schnullerabgewöhnung

Tipps und Tricks zur Schnullerabgewöhnung findet man viel im Internet. Wichtig bei der Entwöhnung ist es, dass die Kinder es freiwillig tun. Kinder sollten bis zum dritten Geburtstag das Schnullern ablegen, da bis dahin entstandene Kieferverfomung noch natürlich korrigiert werden. Bei Kleinkindern, die nur nachts den Schnuller gebrauchen, muss man sich keine großen Sorgen machen, da der Schnuller im Schnitt nach 20 Minuten Tiefschlafphase freiwillig ausgespuckt wird. Somit ist die Wahrscheinlichkeit einer Kieferverformung geringer als bei Kleinkindern, die den ganzen Tag einen Schnuller gebrauchen.

Zur Vorbereitung des Abgewöhnens kann man

  • sämtliche Schnuller im Haushalt aus dem Sichtfeld der Babys/Kleinkinder entfernen
  • Rituale/ Kompromisse formulieren, dass der Schnuller nach dem Schlafen für eine gewisse Zeit (oder auch bis zum nächsten Schlafen) abgegeben werden soll
  • beobachten, ob das Kleinkind wirklich “schnullert” oder ob er einfach nur im Mund steckt, wenn ja, dann das Kind bitten den Schnuller abzugeben
  • nicht bei jedem Weinen den Schnuller zur Beruhigung anbieten
  • dem Schnuller sollte keine große Aufmerksamkeit gewidmet werden, so gerät er nach und nach in Vergessenheit.

Hier sind verschiedene Möglichkeiten aufgelistet, wie man seinem Kleinkind mithilfe von Geschichten die Schnullerabgewöhnung leichter macht.

Schnuller als Geschenk verpacken und

  • ihn der Zahnfee mitgeben
  • dem Weihnachtsmann

Dafür bringt die Zahnfee oder der Weihnachtsmann ein tolles oder langersehntes Geschenk mit.

Schnuller in eine Box legen

  • und diese im Garten vergraben, am nächsten wartet dann entweder ein kleines Geschenk oder gar ein neuer Baum an der Stelle
  • dem Kind vermitteln, dass diese Box nun an Kinder verschickt wird, die es nicht so gut haben und auch gerne einen Schnuller hätten

Spielzeug gegen Schnuller

  • alle Schnuller einsammeln und damit ins nächste Spielwarengeschäft. Dort kann sich das Kind dann ein neues Spielzeug aussuchen und es selbst mit seinen alten Schnuller bezahlen (einfach die Kassiererin vorher einweihen und das Spielzeug natürlich mit echtem Geld bezahlen)

Schnuller an kleinere Geschwister abgeben

  • das Kind bitten den Schnuller an das kleinere Geschwisterchen abzutreten, da “Schnuller ja nur für Babys sind”

Ist der Schnuller erst einmal abgegeben, dauert es in der Regel nicht länger als vier Tage bis sich die Kinder an die neue Situation ohne Schnuller gewöhnt haben. Geht es dem Kind nach der Schnullerabgewöhnung z.B. gesundheitlich gerade nicht gut, kann man ja nochmal bei der Zahnfee nachfragen, ob sie den Schnuller nicht noch einmal für zwei Tage herausholen würde…Fakt ist, dass jedes Kind irgendwann “groß” sein möchte und sich eingesteht, dass ein Schnuller nur für “Babys” ist und freiwillig das Schnullern aufgibt.

Weitere spannende Baby-Artikel

Leave a Reply


  • You Avatar