Strahlungsarmes Babyphone – unser Tipps!

in Babyfon/Babyphone, Gesundheit an Aug 15, 2012

Worum geht´s? Schnell nach der Geburt wird die Frage nach einem Babphone aufkommen. Junge Eltern finden viele Informationen, die leicht verständlich sind aber auch technische Details, die man nicht ohne weiteres Vergleichen kann. Wir stellen hier in einer Serie vor, auf was man achten muss, welche Babyphonearten es gibt und was sie können.

Im Grunde sind Babyphones eine praktische Erfindung. So kann man sich als Elternteil auch einmal bedenkenlos anderen Dingen widmen, ohne gleich das Schlimmste befürchten zu müssen. Der stetige Kontakt über ein Bild- oder auch Ton-Signal sorgt dafür, dass man zu jedem denkbaren Zeitpunkt über das im Bilde ist, was im Kinderzimmer vor sich geht. Doch nach einer genauen Überprüfung sämtlicher auf dem Markt verfügbaren Geräte kam heraus, dass eine Vielzahl dieser Modelle über besonders hohe Strahlungswerte verfügen, die sich selbstverständlich negativ auf die gesundheitliche Situation des Babys auswirken können. Der nachfolgende Text zeigt die Vorzüge von strahlungsarmen Babyphones auf und gibt darüber hinaus Ratschläge, wie die Strahlungsintensität der vorhandenen Geräte verringert werden kann. 

Die interessanten Vorteile strahlungsarmer Babyphones

Dass ein Babyphone auch Strahlung aussendet, dürfte seit längerem bekannt sein, was nicht zuletzt auf die kabellose Übertragung des Ton-Signals zurückzuführen ist. Als diese negativen Eigenschaften beim Babyphone ans Tageslicht kamen, musste die Industrie handeln und entwickelte spezielle Varianten beim Babyphone, die einen besonders strahlungsarmen Charakter besaßen. Hierbei sollte man in erster Linie auf den Kauf von analogen Modellen achten, da diese strahlungsärmer ausfallen, als dies bei digitalen Vertretern der Fall ist. Gerade die maximale Reduzierung des Elektro-Smogs kommt dem eigenen Nachwuchs bei diesen Modellen zugute. Ohnehin setzt man sich und das eigene Kind in tagtäglichen Situationen einer erhöhten Strahlung aus, was sich aus den gewöhnlichen Haushaltsgeräten ergibt. Daher sollte zumindest beim Babyphone, das sich in direkter Nähe zum Kleinkind befindet, auf diesen Punkt geachtet werden. Wer sich für solche strahlungsarmen Varianten beim Babyphone entscheiden möchte, der kann sich hier getrost an die Testurteile der Stiftung Warentest halten. Wer hingegen die negativen Auswirkungen des bereits vorhandenen Modells mindern möchte, sollte den nachfolgenden Abschnitt aufmerksam lesen.

Tipps zur Reduzierung der Strahlung bei Babyphones

Wer nun nicht extra ein neues Modell kaufen möchte, der sollte einige Punkte beachten. So sollte man die Entstehung elektromagnetischer Felder reduzieren. Unnötige Elektro-Geräte sollten somit ausgeschaltet werden, um eine möglichst geringe Belastung zu erreichen. Aber auch die Platzierung des Babyphones in einem gewissen Abstand zum Baby kann hier helfen. Man sollte sich für Geräte entscheiden, die nur bei auftretenden Geräuschen senden, da diese weniger Strahlung erzeugen. Auch Wände, massive Gegenstände können die Strahlung Richtung Baby reduzieren.

Allgemein gilt: Nicht nur Babyphones, sondern auch andere elektrische Geräte senden Strahlen und können dauerhafte, wenn auch sehr leise Geräusche emittieren und somit durchaus das sensible Baby/Kleinkind in seiner Entwicklung beeinflussen! Weitere Babyphone-Artikel finden sie hier unten verlinkt:

Weitere spannende Baby-Artikel

Tags:

Leave a Reply


  • You Avatar