Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 12

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php:12) in /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/ozh-who-sees-ads/wp_ozh_whoseesads.php on line 627

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php:12) in /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/ozh-who-sees-ads/wp_ozh_whoseesads.php on line 628
Kinderwagen, Hochstuhl, zahnen, Babynahrung | Seite 9 | Babykraft



Baby: Schnullerform

Baby Schnullerform

Baby Schnullerform

Die Schnullerform ist weniger entscheidend als die Schnullergröße. Auch hier muss man ausprobieren, welche Form dem Baby gefällt. Viele Hebammen meinen, dass die runde Form besser sei, als die anatomische. Wichtig bei allen Schnullern ist der schmale Schaft, vor allem bei Babys/ Kindern mit Zähnen. Dieses kleine Stück geht anschließend in die jeweilige Form über. Die Zähne der “Schnullerkinder” haben durch den schmalen Schaft kaum Probleme sich übereinander zu schließen und birgt eine geringere Hürde.

Man unterscheidet hier zwischen der anatomischen Form und der runden “kirsch- oder tropfen-” Form.

  1. anatomische Form: sie ist dem Gaumen angepasst und lässt viel Platz für die Zunge. Der Nachteil ist, dass bei dieser Form nur eine Trageform möglich ist.
  2. runde Form (Kirsch- oder Tropfenform): von allen Seiten benutzbar, da sie symetrisch ist

Man sollte nicht zwischen den Formen wechseln, da dass Baby sonst verwirrt werden könnte. Welche Form nun eindeutig besser für den kindlichen Kiefer ist, wurde noch nicht festgestellt. Sicher ist jedoch, dass man sich keine Sorgen um den Kiefer machen braucht, wenn das Baby/ Kind bis zum dritten Lebensjahr Nachts etwas am Schnuller nuckelt, aber tagsüber auch ohne kann.

Hier ein schönes Bild, wie leicht sich die neuen Schnuller “anfühlen” und auch aussehen:

Schnuller, neue Form

Schnuller, neue Form

in Zubehör

Wichtig: Schnullergröße?

Baby Schnuller

Baby Schnuller

Ist die Schnullergröße wichtig?

Ja, ist sie.

Kieferorthopäden meinen, dass der Gaumen ab dem 3. Monat nicht mehr wächst – ein größerer Schnuller bedeutet also weniger Platz für die Zunge, wodurch Sprachfehler und Schluckprobleme auftreten können. Daher gibt es Hersteller, wie Baby Nova Dentistar, die ihre Schnuller nur in 2 Größen anbieten- einmal für Babys ohne Zähne und einmal für Babys mit Zähnen.Andere hersteller, wie MAM, weichen etwas von der allgemeinen Größennorm ab. Die Größen der Schnuller von MAM “überlappen”, da MAM der Meinung ist, dass Babys nicht immer im selben Alter gleich groß ist.

Die allgemeine Schnuller- Größennorm:

  1. 0 -6 Monate
  2. 6 – 18 Monate
  3. ab 18 Monate

Größennorm bei MAM Original Schnuller:

  1. 0 -7 Monate Mini- Ulti
  2. 5 – 20 Monate Ulti-MAM
  3. 16 – 36 Monate

Auch an die ganz kleinen Babys hat MAM gedacht und einen Schnuller kreiert, den MAM Start, der für 0 – 2 Monate alte Babys produziert wird. Dieser ist besonders leicht und aus weichem Silikon. Die Form des Schnullers ist der Gesichtsform von Neu- und Frühgeborenen angepasst.

in Zubehör

Baby/ Kleinkind: Schnullerabgewöhnung Tipps und Tricks

Baby/ Kleinkind: Schnullerabgewöhnung

Baby/ Kleinkind: Schnullerabgewöhnung

Tipps und Tricks zur Schnullerabgewöhnung findet man viel im Internet. Wichtig bei der Entwöhnung ist es, dass die Kinder es freiwillig tun. Kinder sollten bis zum dritten Geburtstag das Schnullern ablegen, da bis dahin entstandene Kieferverfomung noch natürlich korrigiert werden. Bei Kleinkindern, die nur nachts den Schnuller gebrauchen, muss man sich keine großen Sorgen machen, da der Schnuller im Schnitt nach 20 Minuten Tiefschlafphase freiwillig ausgespuckt wird. Somit ist die Wahrscheinlichkeit einer Kieferverformung geringer als bei Kleinkindern, die den ganzen Tag einen Schnuller gebrauchen.

Zur Vorbereitung des Abgewöhnens kann man

  • sämtliche Schnuller im Haushalt aus dem Sichtfeld der Babys/Kleinkinder entfernen
  • Rituale/ Kompromisse formulieren, dass der Schnuller nach dem Schlafen für eine gewisse Zeit (oder auch bis zum nächsten Schlafen) abgegeben werden soll
  • beobachten, ob das Kleinkind wirklich “schnullert” oder ob er einfach nur im Mund steckt, wenn ja, dann das Kind bitten den Schnuller abzugeben
  • nicht bei jedem Weinen den Schnuller zur Beruhigung anbieten
  • dem Schnuller sollte keine große Aufmerksamkeit gewidmet werden, so gerät er nach und nach in Vergessenheit.

Hier sind verschiedene Möglichkeiten aufgelistet, wie man seinem Kleinkind mithilfe von Geschichten die Schnullerabgewöhnung leichter macht. Mehr →

in Zubehör

Baby: Schnuller

Baby Schnuller

Baby Schnuller

Für viele Babys ist der Schnuller eine Beruhigung und nötig, um das Saugverlangen zu stillen und von den lästigen Zahnungsschmerzen abzulenken. Ein Schnuller trainiert die Kiefermuskulatur, die unter anderem für das Sprechen nötig ist. Außerdem ist er besser als der Daumen, da er dem Kiefer angepasst ist und somit die Zähne nicht so stark verformt. Bis zu 3 Jahren darf der Schnuller bedenkenlos gegeben werden, so die Kieferorthopäden – ab dann soll aber Schluss sein, da bis dahin erlangte Fehlbildungen des Kiefers durch die Schnullerverwendung wieder natürlich ausgeglichen werden können.

Die Auswahl an Schnuller auf dem Markt ist groß. Latex oder Silikon, kirsch- oder anatomische Form, welcher Hersteller: Nuk, MAM, Baby Nova Dentistar…

Im folgenden ist hier aufgelistet welche Möglichkeiten es gibt, um einen Überblick über den Schnullermarkt zu verschaffen:

Schnullergrößen: Schnuller gibt es in 3 verschiedenen Größen:

  1. 0-6 Monate
  2. 6- 18 Monate
  3. ab 18 Monate

Schnullerform: sie ist weniger entscheidend, als die Größe

  1. anatomische Form
  2. runde “kirsch- oder tropfen-” Form

Babys können sehr gut selbst entscheiden, was ihnen besser gefällt- deswegen: einfach ausprobieren lassen!

Hier einige Vor- und Nachteile der verschiedenen Formen.

Silikon oder Naturkautschuk (Latex): Mehr →

in Zubehör

Kinderwagen Quinny Buzz Modelle 2010

Kinderwagen Quinny Buzz Modelle 2010

Kinderwagen Quinny Buzz Modelle 2010

Im Internet stöbernd, fand ich die Kinderwagen Quinny Buzz Modelle von 2010.

Die Technik ist zwar die “alte” (ist auch nicht unbedingt nötig), aber die Farbvarianten sind sehr schön gewählt. Neben den Klassikern, wie rocking black und rebel red, gibt es noch weitere schön klingende Namen.

Farben Quinny Buzz Modelle 2010:

Diese Modelle sind alle zweifarbig. Die Haube setzt sich von dem Sitz ab.

  • electric blue (dunkelblaue Haube und hellblauer Sitz)
  • groovy green (ich würde es eher als Petrol bezeichnen – die Kombination aus hell- und dunkelpetrol ist sehr ansprechend)
  • playground brown (braune Haube mit schwarzem Sitz)
  • rock moss (braune Haube mit grünem Sitz – sehr schön!)
  • roller pink (grau-flieder Haube mit pinkem Sitz – für die Frauen unter uns: die kleinen und die großen!)
  • Ich würde die Farben als sehr futuristisch bezeichnen, was sehr zu dem Quinny Buzz passt. Mit seiner Hydraulik ist er wirklich der Futurist unter den Kinderwagen!

    in Kinderwagen

    Kinderwagen Quinny Buzz oder Buggy von Chicco? Vor- und Nachteile

    Als wir unseren Buggy von Chicco geschenkt bekommen haben, war ich froh. Mir ist jedoch aufgefallen, dass gerade hier in Hamburg Eimsbüttel, die meisten Eltern ihre Kinder eher im Kinderwagen umher fahren. Also überlegte ich mir welche Vor- und Nachteile es bei meinem Kinderwagen Quinny Buzz und meinem Buggy von Chicco gibt.

    Chicco Buggy

    Chicco Buggy

    Vorteile Buggy von Chicco:

    • leicht: zusammenzuklappen und zu transportieren
    • große Räder: im Vergleich zu anderen Buggy hat der Buugy von Chicco sehr große Räder, mit denen man problemlos auch Treppenstufen bewältigen kann
    • sehr wendig
    • großen Einkaufskorb
    • Stoffteile waschbar
    • Fußsack

    Nachteile Buggy von Chicco:

    • keine Federung
    • Sitzhaltung eher für Kinder ab 2 Jahren geeignet
    • keinen Bügel zum Festhalten Mehr →

    in Baby-Allgemein

    Mit dem Kinderwagen Quinny Buzz unterwegs – Tipps und Kniffe zur Handhabung

    Kinderwagen Quinny Buzz

    Kinderwagen Quinny Buzz

    Beachtet man einige Kniffe zur Handhabung des Kinderwagens Quinny Buzz, wird das Fahren “noch leichter” werden. Mir sind im Laufe der Zeit einige Dinge diesbezüglich aufgefallen, die ich im Folgenden gerne erläutern möchte.

    Kinderwagen Quinny Buzz – Handkniffe

    • Szenario Supermarkt: Bodenbeschaffenheit: Glatt, strukturlos – Schwenkrad (vorne) feststellen! Ansonsten dreht das Rad nicht immer in die richtige Fahrtposition und man “schlürft” über den Boden
    • Szenario Bus: Bodenbeschaffenheit: Glatt, strukturlos und zusätzlich noch Stufe: Schwenkrad (vorne) feststellen! Denn sonst siehe Punkt 1 und keine Umkippgefahr, sowie Zeitersparnis, um das Maleur zu richten (bzw den Kinderwagen in den vollen Bus zu hiefen). Vorwärts fahren ist auch leichter, als rückwärts die Stufe hoch (man sieht besser)
    • Szenario Regen: Regencape erst über die Fußstütze ziehen und anschließend oben über die Haube bringen, dabei den Reissverschluss etwas geöffnet haben. Geht schnell und problemlos, da das Mehr →

    in Baby-Allgemein

    Babynahrung: Wieviel Nahrung braucht mein Baby?

    Energiebedarf BabyWieviel Babynahrung braucht mein Baby am Tag?

    Jede Mutter macht sich Sorgen: viele fragen sich, ob ihr Baby genügend bekommt, wiederum andere fragen sich, ob ihr Baby nicht zuviel isst. Mehr →

    in Ernährung Baby, Gesundheit

    Babynahrung Fleisch: Welche Fleischsorten sind geeignet?

    Babynahrung Fleisch

    Babynahrung Fleisch

    Wird als Beikostzutat in der Babynahrung Fleisch verwendet sollte man unbedingt auf die Fleischsorten achten. Um sicher zu gehen, dass unser eingekauftes Fleisch wenig Zusatzstoffe, wie Antibiotika und Wachstumshormone bei der Tierzucht zugesetzt worden sind, sollte man gerade Biofleisch in der Babynahrung verwenden. Gut ist es, sich vorher im Internet zu informieren, welche Biosiegel auch wirklich “Bio” versprechen, denn auch Discounter bieten Biofleisch an, welches nicht unbedingt schlecht oder auch gut sein muss.

    Hier nur die für uns in Deutschland typischen Fleischsorten.

    Fleischsorten: Welches Fleisch ist gut für das Baby?

    • Rindfleisch: enthält besonders viel Eisen. Daher auch gut als Beikostzutat zu verwenden. Je roter das Fleisch, desto besser (mehr Eisen)
    • Lammfleisch: wie Rindfleisch ein guter Eisenlieferant
    • Geflügelfleisch (wie Huhn und Pute): fettarm und leicht verdaulich. Aus diesem Grund ebenso gut für Babys geeignet
    • Schweinefleisch: nicht zu empfehlen, da dem Schweinefleisch viele Antibiotika und Wachstumshormone zugesetzt werden. Außerdem (auch für Erwachsene) schwer verdaulich

    Viele Münder meinen, ein Baby brauche Mehr →

    in Ernährung Baby

    Baby Magen Darm Grippe: Was tun?

    Magen Darm Grippewelle bei Babys: Gestern Nacht um 23 uhr erwachte mein Sohn mit lautem Weinen und dann kam es: das Würgen und Brechen – der Verdacht: eine Magen Darm Grippe. Wir hatten am Nachmittag Apfel- Bananen Kekse gebacken, die er fröhlich im überfluss aß. Mein Sohn ist ein Hamster, wenn es um Essen geht. Immer wieder tauchten in seiner Hand Kekse auf, die ich ihm nicht gab. Jedenfalls war das unser erster Gedanke, als er sich erbrach, dass die Menge an Keksen Schuld an der Situation waren.

    Als ich heute Morgen in Kita anrief, um mitzuzeilen, dass mein Kleiner heute zu Hause bleibt, sagte mir die Erzieherin, dass gearde eine Magen Darm Grippewelle durch die Kitas geht. In einer benachbarten Kita seien 18 Kinder erkrankt und dann wurde ich stutzig… Auch 2 Erzieherinnen aus unserer Kita waren in der Nacht erkrankt.
    Durchfall bei Kindern wird in den meisten Fällen durch einen Magen-Darm-Grippe hervorgerufen.

    Neben Erbrechen und Durchfall (bei uns noch nicht der Fall) kann es auch zu hohem Fieber kommen. In der Regel sind Viren die Verursacher, weniger Bakterien. Bei einer viralen Infektion verläuft die Krankheit meist harmlos und nach einer Woche ist der Stuhl wieder normal. Im Falle einer bakteriellen Infektion dauern die Durchfälle manchmal länger an und sind teilweise von Bauchkrämpfen und Blutauslagerungen begleitet. Der Arzt kann durch eine Stuhluntersuchung feststellen, ob es sich um eine virale oder bakterielle oder auch eine Wurmerkrankung handelt.

    Je jünger die Kinder sind, desto größer ist die Gefahr, dass der Durchfall und das Erbrechen einen Flüssigkeits- und ein Elektrolytverlust verursachen. Anzeichen dafür sind Schläfrigkeit und zunehmende Teilnahmslosigkeit. Bei Magen Darm Grippe ist unbedingt ein Nahrungsplan (siehe unten) zu beachten, der den Kleinen das verlorene Wasser und die Elektrolyte wieder zuführt.

    Wenn Durchfälle längere Zeit andauern, muss man auch an Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten oder chronische Magen-Darmerkrankungen denken, die vom Arzt durch einen Bluttest festgestellt werden können.

    Nahrungsplan bei einer Magen Darm Infektion

    Um den Magen zu beruhigen kann ein ungesüßter Kamille oder Brombeerblättertee helfen.

    Zubereitung: Kamille/Brombeerblättertee Mehr →

    in Gesundheit, Grippe

    • You Avatar