Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 12

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php:12) in /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/ozh-who-sees-ads/wp_ozh_whoseesads.php on line 627

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php:12) in /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/ozh-who-sees-ads/wp_ozh_whoseesads.php on line 628
babyfon | | Babykraft

Strahlungsarmes Babyphone – unser Tipps!08.15.12

Worum geht´s? Schnell nach der Geburt wird die Frage nach einem Babphone aufkommen. Junge Eltern finden viele Informationen, die leicht verständlich sind aber auch technische Details, die man nicht ohne weiteres Vergleichen kann. Wir stellen hier in einer Serie vor, auf was man achten muss, welche Babyphonearten es gibt und was sie können.

Im Grunde sind Babyphones eine praktische Erfindung. So kann man sich als Elternteil auch einmal bedenkenlos anderen Dingen widmen, ohne gleich das Schlimmste befürchten zu müssen. Der stetige Kontakt über ein Bild- oder auch Ton-Signal sorgt dafür, dass man zu jedem denkbaren Zeitpunkt über das im Bilde ist, was im Kinderzimmer vor sich geht. Doch nach einer genauen Überprüfung sämtlicher auf dem Markt verfügbaren Geräte kam heraus, dass eine Vielzahl dieser Modelle über besonders hohe Strahlungswerte verfügen, die sich selbstverständlich negativ auf die gesundheitliche Situation des Babys auswirken können. Der nachfolgende Text zeigt die Vorzüge von strahlungsarmen Babyphones auf und gibt darüber hinaus Ratschläge, wie die Strahlungsintensität der vorhandenen Geräte verringert werden kann.  (weiterlesen…)

Tags:

in Babyfon/Babyphone, Gesundheitmit einem Kommentar →

Babyphone von Philips im Babykraft Test06.16.11

Ein Babyphone gehört aus unserer Sicht zur Baby-Erstausstattung. Ein Babyphone erfüllt mehrere Zwecke und hilft den Eltern den ersten 3-4 Jahren ruhigere Nächte zu haben. Wir haben zuerst ein Babyphone mit Kamera gehabt, ebenso bei den Großeltern. Momentan haben wir bei unserem Kleinkind noch ein Babyphone nur für Geräuschübermittlung im Einsatz. (weiterlesen…)

in Baby-Sicherheit, Babyfon/Babyphonemit einem Kommentar →

Babycare 5 von Audioline09.04.09

Unser Babycare 5 von Audioline hat uns schon gute Dienste geleistet – und meinem Sohn viel Spaß bereitet. Jedoch ist er ein absoluter Technik-Liebhaber und nimmt gern alles unter die Lupe, was technisch aussieht, so auch das Babyfon.

Ich habe an diesem Babyfon vor allem den Temperaturfühler geliebt, der hinten am Babygerät noch als kurzes Kabel zu sehen war, um zu sehen, welche Temperatur im Schlafzimmer herrscht. Leider mochte mein Sohn  diesen auch sehr gern und spielte täglich daran rum.

Tja wie soll es auch anders sein: nun ist die Temperaturkontrolle kaputt und ich sehr traurig. (weiterlesen…)

in Babyfon/Babyphonemit Keinem Kommentar →

Babyfon 2.0: Inanny bietet Kindersicherheit oder auch Überwachung03.04.09

inanny-familyBabyfon war gestern – jetzt kommt Inanny. Das auf der Cebit vorgestellte Tool bietet durchaus mehr Funktionen als ein Babyphone. Es hat keine Reichweitenbegrenzung und sendet Signale zum Emfänger. Die Firma Leoworx (da hieß wohl ein Kind der Entwickler Leo) stellt das Bewachungs- bzw. Überwachungsgerät auf der diesjerigen Cebit in Hannover vor. Noch bis zum Sonntag kann man sich das Tool dort anschauen. Für alle anderen Leser kommt jetzt eine Zusammenfassung.

Das Inanny überwacht die Position des Kindes und kann auch bestimmen, ob sich ein Kind zu schnell fortbewegt – und schlägt Alarm. Sollte das Kind in die “Überwachung” eingeweiht sein, kann es mit dem Gerät auch selber Alarm schlagen. Die deutsche Seite von Inanny bietet drei verschiedene Versionen des Inanny Geräts an. Die Versionen Car , multiuse und family sehen unterschiedlich aus und haben auch einen verschiedenen Funktionsumfang. (weiterlesen…)

in Baby-Sicherheit, Babyfon/Babyphone, Elternmit Keinem Kommentar →

Babyfon: ja oder nein?02.25.09

Wenn man in einer Wohnung wohnt, die nur 3 Zimmer besitzt, stellt man sich nicht oft die Frage, ob ein Babyfon sinnvoll ist. Ich entschied mich dagegen, da ich es als Schnick Schnack empfand. Als ich aber des Öfteren abends darauf verzichten musste mit meinen Freunden im Wohnzimmer zu sitzen, um zu quatschen und einigen Platten zu lauschen, wo es also wegen der Lautstärke nicht möglich war, die Türen offen zu halten, wurde aus dem „Contra Babyfon“ ein „Pro Babyfon“.

Folgende Kriterien waren für mich wichtig:

· Ein Gerät, was sich erst einschaltet, wenn sich etwas im Kinderbettchen regt und nicht stetig strahlt („VOX“, automatische Sprachsteuerung)

· Digital musste es sein, also DECT

· Gegensprechfunktion

Ich suchte im Internet bei Stiftung Warentest und test.de – da wurden immer wieder die Phillips Modelle gepriesen. Auf jeden Fall sollte keine Kamera (laut test.de) integriert sein . Als ich mich nach Modellen neben denen der Phillips umschaute, bin ich auf folgendes gestoßen:

Computer Bild Ausgabe 10/2008 Platz 2/8 im Test, „gut“ (2,09) zeigte mir das Modell Babycare5 von Audioline, wovon ich sehr schnell angetan war. Hier ist die Liste der besten Babyfons im Überblick .

Technischen Daten:

Elterngerät

  • LCD mit blauer Hintergrundbeleuchtung: 1-zeilige Punktmatrix für Symbole und zwei große 7 Segment-Anzeigen
  • Digitale Lautstärkeregelung: 5 Stufen und AUS
  • Geräuschsensorleuchten: 3 rote und 5 grüne LED´s
  • Fernbedienung des Babygerätes: Nachtlicht EIN/AUS, 5 Schlaflieder, Play/Stopp
  • Zweiweg-Kommunikation (Baby <> Eltern): Eltern können die Geräusche des Babys hören und beruhigend auf das Baby einwirken
  • Temperaturüberwachung mit Alarmfunktion für den Babyraum: Temp. Bereich von 18,33 °C bis 26,67 °C
  • Lampenfunktion (Blaues LED Licht): Superhelle Blaulicht-LED mit einem Lichtkegel von 100°
  • Echtzeituhr mit Alarmfunktion: Wecken, Füttern etc.
  • Optische und akustische Akku-Leerwarnung: Signalton und Symbol im LCD
  • Optischer und akustischer Babyalarm: Signalton und rote Geräuschsensorleuchten
  • Optische und akustische Reichweitenwarnung: Signalton und grün blinkende LED
  • Gürtelclip
  • Netz- und Akkubetrieb:
    Netzteil mit Ladeschale direktverdrahtet (6 V DC, 200 mA)
    Akkus: 2x 1,2 V 800 mAh Typ AAA, NimH

Babygerät

  • Eco Mode: Strahlungsarme reduzierte Sendeleistung
  • Geräuschaktivierte Übertragung
  • LCD mit blauer Hintergrundbeleuchtung: 1-zeilige Punktmatrix für Symbole und zwei große 7 Segment-Anzeigen
  • Regelbares Nachtlicht: Stufenlose Regelung und EIN/AUS, Sterne leuchten als Nachtlicht
  • Pagingfunktion zwischen Baby- und Elterngerät: durch das Aussenden eines Signaltons kann Hilfe angefordert oder ein verlegtes Elterngerät geortet werden
  • 5 verschiedene Schlaflieder: können ggf. auch endlos abgespielt werden
  • Optische und akustische Batterie-Leerwarnung: Signalton und Symbol im LCD
  • Optische Reichweitenwarnung: Grün blinkende LED
  • Regelbare Mikrofonempfindlichkeit: 5 Stufen
  • Übertragungsbereich bis 50 m (innen), bis 300 m (außen): bei optimalen Bedingungen
  • Netz- und Batteriebetrieb:
    Netzteil: 6 V DC, 300 mA
    Batterien: 3 Alkaline Batterien, 1,5 V Typ AA

Lieferumfang

  • 1 Elterngerät
  • 1 Babygerät
  • 1 Netzteil
  • 1 Tragetasche
  • 1 Ladeschale mit Netzteil
  • 3x Akku AA 1,5 V
  • 1 Bedienungsanleitung

Maße und Gewicht

  • Maße Elterngerät: ca. B 6,5 x H 11 x T 3 cm
  • Maße Babygerät: ca. B 13 x H 9,5 x T 5 cm
  • Gewicht Elterngerät: ca. 75 g (ohne Akkus/Netzteile)
  • Gewicht Babygerät: ca. 120 g (ohne Batterien/Netzteil)

Bei Amazon bekam ich das Babyfon zu einem guten Preis.

Nach 2 Werktagen erhielt ich das super Gerät und weihte es gleich bei Freunden ein. Wir genossen einen wunderbaren Abend, und auch der Kleine kann endlich in Ruhe schlafen, bei geschlossener Tür und bekommt kein Stiefeln im Flur oder rollende Schallplatten mit.

Seitdem schläft er auch durch…

in Babyfon/Babyphone, Zubehörmit Keinem Kommentar →

  • You Avatar