Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 12

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php:12) in /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/ozh-who-sees-ads/wp_ozh_whoseesads.php on line 627

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php:12) in /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/ozh-who-sees-ads/wp_ozh_whoseesads.php on line 628
Nabelschnurblut | | Babykraft

Nabelschnurblut – Was kann es, wer macht es?05.17.09

nabelschnurblut-stammzellenNabelschnurblut (engl. cord blood) ist das Stammzellen-reiche Blut in der Nabelschnur. Bei der Geburt kann es gewonnen werden und dann eingelagert werden. Vor rund 20 Jahren wurde entdeckt, dass Nabelschnurblut reich an Stammzellen ist und sich somit bestimmte Krankheiten behandeln lassen.Während die Gewinnung von Stammzellen aus dem Knochmark eher riskant ist, lässt sich das Nabelschnurblut relativ problemlos direkt nach der Entbindung gewinnen und aufbewahren. Jedoch hat auch das Nabelschnurblut-Verfahren Nachteile. So wir entspricht es nicht dem Stand der Wissenschaft, die Nabelschnur frühzeitig bei der Geburt abzuklemmen wer bei einer Geburt dabei war, kann sich vielleicht erinnern). Auch können Gendefekte wie Leukämie im Nabelschnurblut enthalten sein.

Stammzellen aus Nabelschnurblut

Die Nutzung der aus dem Nabelschnurblut gewonnen Stammzellen beschränkte sich bisher meist auf die Fremdtransplantation. ‘Enge Familienmitglieder gelten dabei als beste Empfänger. (weiterlesen…)

in Babysitting, Gesundheit, Nabelschnurblutmit 3 Kommentare →

  • You Avatar