Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 12

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php:12) in /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/ozh-who-sees-ads/wp_ozh_whoseesads.php on line 627

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php:12) in /www/htdocs/w00ae251/babykraft/wp-content/plugins/ozh-who-sees-ads/wp_ozh_whoseesads.php on line 628
Schnuller | | Babykraft

Baby: Schnuller Silikon oder Latex?01.06.10

Für unseren Sohn haben wir zur Geburt einen Schnuller aus Silikon geschenkt bekommen. Nach anfänglichen Problemen, den Schnuller im Mund zu behalten (obwohl er kräftig sog), sind wir mit drei Monaten auf einen Latex Schnuller umgestiegen. Der erste kaum genutzte Silikonschnuller liegt nun zur Erinnerung an den “ersten Schnuller” in einer Box…Man muss also einfach ausprobieren, was dem Baby gefällt und das kriegt man sehr schnell mit!

Hier eine Auflistung der Vor- und Nachteile von Silikon oder Latex Schnuller.

Silikon:

  • sehr weich
  • widerstandsfähig gegenüber Hitze und Wärme
  • nicht so elastisch wie Latex, daher geeignet für Babys ohne Zähne
  • bei einem Riss im Schnuller,  können schnell kleine Silikonstückchen verschluckt werden
  • transparente Farbe
  • für kleine Babys (0 – 3 Monate) geeignet, da geschmacks- und geruchsneutral
  • unedlich oft desinfizierbar (weiterlesen…)

in Zubehörmit einem Kommentar →

Baby: Schnullerform01.06.10

Baby Schnullerform

Baby Schnullerform

Die Schnullerform ist weniger entscheidend als die Schnullergröße. Auch hier muss man ausprobieren, welche Form dem Baby gefällt. Viele Hebammen meinen, dass die runde Form besser sei, als die anatomische. Wichtig bei allen Schnullern ist der schmale Schaft, vor allem bei Babys/ Kindern mit Zähnen. Dieses kleine Stück geht anschließend in die jeweilige Form über. Die Zähne der “Schnullerkinder” haben durch den schmalen Schaft kaum Probleme sich übereinander zu schließen und birgt eine geringere Hürde.

Man unterscheidet hier zwischen der anatomischen Form und der runden “kirsch- oder tropfen-” Form.

  1. anatomische Form: sie ist dem Gaumen angepasst und lässt viel Platz für die Zunge. Der Nachteil ist, dass bei dieser Form nur eine Trageform möglich ist.
  2. runde Form (Kirsch- oder Tropfenform): von allen Seiten benutzbar, da sie symetrisch ist

Man sollte nicht zwischen den Formen wechseln, da dass Baby sonst verwirrt werden könnte. Welche Form nun eindeutig besser für den kindlichen Kiefer ist, wurde noch nicht festgestellt. Sicher ist jedoch, dass man sich keine Sorgen um den Kiefer machen braucht, wenn das Baby/ Kind bis zum dritten Lebensjahr Nachts etwas am Schnuller nuckelt, aber tagsüber auch ohne kann.

Hier ein schönes Bild, wie leicht sich die neuen Schnuller “anfühlen” und auch aussehen:

Schnuller, neue Form

Schnuller, neue Form

Tags:

in Zubehörmit Keinem Kommentar →

Wichtig: Schnullergröße?01.06.10

Baby Schnuller

Baby Schnuller

Ist die Schnullergröße wichtig?

Ja, ist sie.

Kieferorthopäden meinen, dass der Gaumen ab dem 3. Monat nicht mehr wächst – ein größerer Schnuller bedeutet also weniger Platz für die Zunge, wodurch Sprachfehler und Schluckprobleme auftreten können. Daher gibt es Hersteller, wie Baby Nova Dentistar, die ihre Schnuller nur in 2 Größen anbieten- einmal für Babys ohne Zähne und einmal für Babys mit Zähnen.Andere hersteller, wie MAM, weichen etwas von der allgemeinen Größennorm ab. Die Größen der Schnuller von MAM “überlappen”, da MAM der Meinung ist, dass Babys nicht immer im selben Alter gleich groß ist.

Die allgemeine Schnuller- Größennorm:

  1. 0 -6 Monate
  2. 6 – 18 Monate
  3. ab 18 Monate

Größennorm bei MAM Original Schnuller:

  1. 0 -7 Monate Mini- Ulti
  2. 5 – 20 Monate Ulti-MAM
  3. 16 – 36 Monate

Auch an die ganz kleinen Babys hat MAM gedacht und einen Schnuller kreiert, den MAM Start, der für 0 – 2 Monate alte Babys produziert wird. Dieser ist besonders leicht und aus weichem Silikon. Die Form des Schnullers ist der Gesichtsform von Neu- und Frühgeborenen angepasst.

Tags:

in Zubehörmit Keinem Kommentar →

Baby/ Kleinkind: Schnullerabgewöhnung Tipps und Tricks01.06.10

Baby/ Kleinkind: Schnullerabgewöhnung

Baby/ Kleinkind: Schnullerabgewöhnung

Tipps und Tricks zur Schnullerabgewöhnung findet man viel im Internet. Wichtig bei der Entwöhnung ist es, dass die Kinder es freiwillig tun. Kinder sollten bis zum dritten Geburtstag das Schnullern ablegen, da bis dahin entstandene Kieferverfomung noch natürlich korrigiert werden. Bei Kleinkindern, die nur nachts den Schnuller gebrauchen, muss man sich keine großen Sorgen machen, da der Schnuller im Schnitt nach 20 Minuten Tiefschlafphase freiwillig ausgespuckt wird. Somit ist die Wahrscheinlichkeit einer Kieferverformung geringer als bei Kleinkindern, die den ganzen Tag einen Schnuller gebrauchen.

Zur Vorbereitung des Abgewöhnens kann man

  • sämtliche Schnuller im Haushalt aus dem Sichtfeld der Babys/Kleinkinder entfernen
  • Rituale/ Kompromisse formulieren, dass der Schnuller nach dem Schlafen für eine gewisse Zeit (oder auch bis zum nächsten Schlafen) abgegeben werden soll
  • beobachten, ob das Kleinkind wirklich “schnullert” oder ob er einfach nur im Mund steckt, wenn ja, dann das Kind bitten den Schnuller abzugeben
  • nicht bei jedem Weinen den Schnuller zur Beruhigung anbieten
  • dem Schnuller sollte keine große Aufmerksamkeit gewidmet werden, so gerät er nach und nach in Vergessenheit.

Hier sind verschiedene Möglichkeiten aufgelistet, wie man seinem Kleinkind mithilfe von Geschichten die Schnullerabgewöhnung leichter macht. (weiterlesen…)

in Zubehörmit 3 Kommentare →

Baby: Schnuller01.06.10

Baby Schnuller

Baby Schnuller

Für viele Babys ist der Schnuller eine Beruhigung und nötig, um das Saugverlangen zu stillen und von den lästigen Zahnungsschmerzen abzulenken. Ein Schnuller trainiert die Kiefermuskulatur, die unter anderem für das Sprechen nötig ist. Außerdem ist er besser als der Daumen, da er dem Kiefer angepasst ist und somit die Zähne nicht so stark verformt. Bis zu 3 Jahren darf der Schnuller bedenkenlos gegeben werden, so die Kieferorthopäden – ab dann soll aber Schluss sein, da bis dahin erlangte Fehlbildungen des Kiefers durch die Schnullerverwendung wieder natürlich ausgeglichen werden können.

Die Auswahl an Schnuller auf dem Markt ist groß. Latex oder Silikon, kirsch- oder anatomische Form, welcher Hersteller: Nuk, MAM, Baby Nova Dentistar…

Im folgenden ist hier aufgelistet welche Möglichkeiten es gibt, um einen Überblick über den Schnullermarkt zu verschaffen:

Schnullergrößen: Schnuller gibt es in 3 verschiedenen Größen:

  1. 0-6 Monate
  2. 6- 18 Monate
  3. ab 18 Monate

Schnullerform: sie ist weniger entscheidend, als die Größe

  1. anatomische Form
  2. runde “kirsch- oder tropfen-” Form

Babys können sehr gut selbst entscheiden, was ihnen besser gefällt- deswegen: einfach ausprobieren lassen!

Hier einige Vor- und Nachteile der verschiedenen Formen.

Silikon oder Naturkautschuk (Latex): (weiterlesen…)

in Zubehörmit Keinem Kommentar →

  • You Avatar